Initiative Religiöse Volkskunde [IRV]


Schriftenreihen

Im Rahmen der Inititative Religiöse Volkunde werden vier Schriftenreihen herausgegeben, die das ganze Spektrum der in der [IRV] vertretenen Forschungsinteressen abdecken. Interessierte Wissenschaftler sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Westfalia Sacra (WestfSac.)
[Link]

Die Reihe Westfalia Sacra wurde von Heinrich Börsting und Alois Schröer begründet. Sie wird seit Band 12 von Reimund Haas und Reinhard Jüstel herausgegeben und erscheint im renommierten Aschendorff-Verlag in Münster. Die Reihe bietet Quellen und Forschungen zur Kirchengeschichte Westfalens.

Theologie und Hochschule (ThH)
[Link]

Die Reihe Theologie und Hochschule (ThH) widmet sich Fragestellungen, die das Verhältnis von wissenschaftlicher Theologie zum kirchlichen Lehramt, die Stellung und Geschichte von Theologie an der Hochschule sowie Leben und Wirken einzelner Theologen betreffen. Herausgegeben wird die Reihe von Reimund Haas, Stefan Samerski und Eric W. Steinhauer. Die Reihe ThH wird hybrid als gedrucktes Buch und zugleich als elektronische Publikation veröffentlicht.

Forschungen zur Volkskunde (FVK)
[Link]

Die Reihe Forschungen zur Volkskunde (FVK) ist eine traditionsreiche, von Georg Schreiber bereits 1930 gegründete Schriftenreihe, in der neben Fragen der Frömmigkeitsgeschichte vor allem hagiographische Themen behandelt werden. Nachdem die Reihe von Bernhard Kötting und Alois Schröer bis Anfang der 80'er Jahre forgeführt worden war, wird sie seit 2005 von Manfred Becker-Huberti, Reimund Haas und Eric W. Steinhauer mit einer leicht veränderten Akzentsetzung herausgegeben. So wird die thematische Ausrichtung um ordens- und pfarrgeschichtliche Aspekte ergänzt und der behandelte Zeitraum auf die Neuzeit fokussiert.
Die FVK erscheinen wie die Reihe ThH parallel als gedrucktes Buch und als frei verfügbares elektronisches Dokument.

Beiträge zur neueren Ordens- und Frömmigkeitsgeschichte (BnOFG)
[Link]

Die Reihe Beiträge zur neueren Ordens- und Frömmigkeitsgeschichte [BnOFG] ist die jüngste Schriftenreihe der Initiative. Sie wird von Eric W. Steinhauer als reine Online-Publikation herausgegeben, freilich mit eigener ISSN. Eine Verzeichnung in den bibliothekarischen Katalogen sorgt für eine gute Sichtbarkeit und Erreichbarkeit der einzelnen Beiträge. Im Rahmen der BnOFG werden Aufsätze und kleinere monographische Untersuchungen veröffentlicht. Für Autor und Leser entstehen keine Kosten. Die BnOFG sind damit in Zeiten knapper Kassen eine interessante Alternative zu wirtschaftlich uninteressanten und in ihrer Rezeptionswirkung zweifelhaften Kleinauflagen und hektographierten "grauen" Publikationen.

















Diese Seite wurde zuerst erstellt am 25. Mai 2005. Letzte Änderung am 12. Oktober 2006. Kontakt: steinhauer@lycosxxl.de // Impressum // Home.